Einladung zum C.C.Buchner-Lateintag in Zusammenarbeit mit dem DAV Berlin-Brandenburg


TerminSamstag, 18.06.2022, 10:00 Uhr (Ende ca. 14:00 Uhr)
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Klassische Philologie Unter den Linden 6, Raum 3059, 10099 Berlin

Programmpunkt 1

Wörter als Schlüssel zum Text: Prinzipien der Wortschatzarbeit im Lateinunterricht
Referentin: Andrea Weiner
Der Sprachschatz unserer Schülerinnen und Schüler nimmt sowohl in der Muttersprache als auch in den Fremdsprachen stetig ab, was uns vor neue Herausforderungen stellt. Die Referentin zeigt, wie dennoch erfolgreiche Wortschatzarbeit gelingen kann, und stellt Unterrichtsideen, neue geeignete Lehrwerke von C.C.Buchner sowie Tools besonders für die 2. und 3. Fremdsprache vor.

Programmpunkt 2

Explora poetas Romanos – Catull und Martial als Erstlektüre
Referentin: Roswitha Czimmek
Um zwei Ausgaben der Reihe explora! als Einstieg in die Lektürephase geht es: Catull. Schreiben zwischen Hass und Liebe setzt sich kreativ mit schülernahen Themen auseinander: Gesellschaftskritik, individuelle
Lebensentscheidungen, Liebe und Emotionalität. – Martial. Lebens(t)raum Rom eignet sich als Vorbereitung zu einer Studienfahrt ebenso wie als Leitfaden für das Motiv „Wie soll ich mein Leben gestalten?“.

Anmeldung unter: Homepage CC-Buchner

Einladung Lateintag (als pdf)

Im Jahr 2022 wird hoffentlich der Bundeskongress des Deutschen Altphilologenverbands wieder durchgeführt werden können. Nach aktueller Planung wird dieser Kongress im April in Würzburg unter dem Motto „Nähe in der Distanz. Latein und Griechisch 2.0“ stattfinden.

Wir als Landesverband haben ein Interesse daran, dass möglichst viele unserer Mitglieder am Kongress teilnehmen. Wie zu den vergangenen Kongressen wollen wir die Studierenden der Klassischen Philologie aus unseren Bundesländern daher mit einem Zuschuss zu einer Teilnahme motivieren und diese finanziell unterstützen. Einzige Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Deutschen Altphilologenverband (Kosten für Studierende: 5€ pro Jahr).

Die Fachschaftsvertretenden der drei Universitäten würde ich darum bitten, dieses Schreiben mit den Informationen an alle Studierenden der Klassischen Philologie weiterzuleiten. Bitten würde ich auch darum, die Namen und Mail-Adressen der Interessenten zu sammeln und mir dann eine formlose Mail mit einer Übersicht zuzusenden. Insgesamt werden wir bis zu 500€ als Zuschuss leisten, die dann auf die Teilnehmenden aufgeteilt werden. Überwiesen wird das Geld nach dem Kongress mit entsprechenden Belegen der Teilnahme. 

 Fragen richten Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen.

» zum Download: Anschreiben Zuschüsse Würzburg

 

Aktuell planen wir Fortbildungen für das Jahr 2022.

Bitte schauen Sie in Kürze wieder auf unsere Homepage, um weitere Informationen zu erhalten.

Joomla SEF URLs by Artio